Suche
Close this search box.

All Japan Kokeshi Festival in Naruko (Miyagi)

All Japan Kokeshi Festival in Naruko (Miyagi)
Suche
Close this search box.
Verschiedene Kokeshi beim Festival in Naruko (鳴子火山群)
Ich habe ein weiteres Festival besucht, welches diesmal eine Besonderheit für die Region Tohoku zelebrierte: Kokeshi (こけし). Diese mit Blumen verzierten, gedrechselten Figuren sind nicht nur schön anzusehen. Ich habe die Möglichkeit genutzt und gleich meine Eigene gestaltet. Abgerundet wurde der Tag mit einer stimmungsvollen Parade.

Inhaltsverzeichnis

Was sind Kokeshi?

Bei Kokeshi (こけし) handelt es sich um eine aus Holz gedrechselte Figur, welche aus der Region Tohoku stammt. Je nach Ort und Kunsthandwerker haben diese Figuren verschiedene Formen. Gemeinsam ist den traditionellen Kokeshi, dass diese keine Extremitäten aufweisen, in den Farben schwarz, rot und grün bemalt werden und Mädchen darstellen. Ein übliches Motiv sind Blumen. Moderne Kokeshi weichen in den Formen ab und werden wie ich sehen konnte in bunten Farben und Mustern angeboten. Die Mii-Avatare bei verschiedenen Nintendo Spielkonsolen sollen von diesen Figuren inspiriert worden sein. Ich bin mir sicher, mein Opa, der mir als begeisterter Hobby-Drechsler die Grundlagen beigebracht hat, wäre begeistert gewesen und hätte sich sofort an seine eigene individuelle Form gemacht.

Das Kokeshi Festival

Zum Festival in Naruko (鳴子火山群) reiste ich mit dem Fahrrad und der Bahn an. Beim Schlendern durch den Ort sah ich neben den Geschäften, welche u.a. Kokeshi verkauften, verschiedene Essensstände und nahm auf Einladung von Einheimischen ein Fußbad aus einer heißen Quelle am Wegesrand. In einem Schulgebäude gab es verschiedene Handwerksstände aus der Region und Kokeshi zu erwerben. Zudem wurden einige Kokeshi im Rahmen einer Auktion angeboten und auf einer Bühne am Wettbewerb teilnehmende Figuren ausgestellt. Nachdem ich mich von den verschiedenen Kokeshi habe inspirieren lassen, nutzte ich die Möglichkeit meine Eigene zu gestalten. Es ist eine Kajak-Musik-Kokeshi geworden, welche nun meinen Schreibtisch im B&G Wassersportcenter dekoriert. Da hauptsächlich Blumen als Muster genutzt werden, habe ich die Kajaks in dieser Form angeordnet. Den krönenden Abschluss bildete abends der Festivalumzug mit übermenschlich großen Kokeshi, Tänzern und die shintoistische Gottheit(en) des Ortes (kami, 神) wurden in einem sänftenartigen Schrein (mikoshi, 御輿) getragen. Die Götter der einzelnen Orte werden einmal jährlich im Rahmen eines Festivals (matsuri, 祭り) gezeigt und verbleiben ansonsten in ihrem jeweiligen Schrein. Dort können die Menschen diese aufsuchen, nach einem ritualisierten Ablauf einen Wunsch äußern und sich für bestimmte Zwecke z.B. Prüfungen einen Talisman erwerben.

Im Video könnt ihr einen Eindruck von der Parade erhalten:

Teile den Beitrag:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Weitere Beiträge

B&G Watersport Center mit Sakura

#SEA – Beginn des Schuljahres in Japan

Wenn die Schüler aus den Frühlingsferien zurückkommen, finden in den ersten Wochen einige feierliche und organisatorische Veranstaltungen statt. Ebenso werden schulische Angebote u.a. die Bukatsu vorgestellt. Auch im öffentlichen Dienst werden die neuen Mitarbeiter begrüßt und es gibt Willkommensfeiern.

Weiterlesen
Bottle Top Reward System

#SEA – Motivation im Wintertraining – Bottle Top Reward System

Das Wintertraining im Kanusport kann eintönig sein, gerade wenn die Trainingsmöglichkeiten eingeschränkt sind und wir aus Sicherheitsgründen nicht zum Paddeln auf das Wasser gehen können. Aus meiner Beobachtung und meinem damaligen Verständnis der kulturellen Besonderheiten habe ich mir deshalb Mitte Oktober letzten Jahres das „Bottle Top Reward System – ボトル・トップ・リワード・システム” überlegt. Nachdem ich über die letzten Monate positive Erfahrungen sammeln konnte, möchte ich euch das System und die Auswertung vorstellen.

Weiterlesen
selbstgemachter Mochi

Wie wird Ostern in Japan gefeiert?

Wie ich im Artikel zu Weihnachten geschrieben habe, leben nur 1-2% Christen in Japan. Im Vergleich zu Weihnachten war Ostern in dem Teil von Japan wo ich lebe nicht sichtbar. Als Nachbarn kamen wir dennoch zusammen.

Weiterlesen